Siemens

Nutze dein Talent in der Siemens AG ÖSTERREICH

Siemens AG Österreich
Firmensitz: Wien
Niederlassungen in allen Bundesländern in Österreich / Konzern weltweit tätig
Produkte: Konzentration auf die Bereiche Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien.
Mitarbeiterzahl: Standort Graz: 1.300, Siemens AG Österreich: 8.000, Siemens in Österreich: 10.000, Siemens weltweit: 360 000
Zahl der Lehrlinge: 60 in Graz/100 in der Steiermark / 500 in Österreich
www.siemens.at

Siemens steht in Österreich seit über 135 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität. Die Siemens Österreich zählt zu den führenden Technologieunternehmen des Landes. Insgesamt arbeiten für Siemens in Österreich rund 10.000 Menschen. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2015 bei rund 3 Mrd Euro. Die Geschäftstätigkeit konzentriert sich auf die Gebiete Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Dazu gehören im Wesentlichen Systeme und Dienstleistungen für die Energieerzeugung, Energieübertragung und Energieverteilung ebenso wie energieeffiziente Produkte und Lösungen für die Produktions-, Transport- und Gebäudetechnik bis hin zu Technologien für hochqualitative und integrierte Gesundheitsversorgung. Automatisierungstechnologien, Software und Datenanalytik spielen in diesen Bereichen eine große Rolle.

Mit seinen sechs Werken (Schienenfahrzeuge, Transformatoren, Hochspannungstechnik, Leistungselektronik), weltweit tätigen Kompetenzzentren (Schienenfahrzeuge, industrielle Kraftwerkslösungen, Fertigungs-Automatisierung in der Automobil- und Luftfahrtindustrie etc.) und regionaler Expertise in jedem Bundesland trägt Siemens Österreich nennenswert zur heimischen Wertschöpfung bei. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug das Fremdeinkaufsvolumen bei rund 10.200 Lieferanten – etwa 6.500 davon aus Österreich – über 1 Milliarde Euro.

Siemens Österreich hat nicht nur die Geschäftsverantwortung für den heimischen Markt, sondern für weitere 18 Länder (Region Zentral- und Südosteuropa sowie Israel). Siemens beschäftigt in diesem Wirtschaftsraum etwa 19.300 Menschen. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2015 belief sich auf rund 4,4 Milliarden Euro. In einigen Bereichen und Zentraleinheiten geht die geschäftliche Zuständigkeit des Unternehmens über diese Region hinaus und umfasst auch weitere Länder in Europa.

LEHRLINGSAUSBILDUNG BEI Siemens

Lehrlingsausbildung: seit über 80 Jahren

Was wir an jungen Menschen schätzen:
Höflichkeit, Freundlichkeit, Sauberkeit, Interesse, Lernfähigkeit, …

Was junge Menschen an uns schätzen:
gute Ausbildung, Benefits wie zB Prämien für gute Leistungen, Teilnahme an Seminaren und Sportveranstaltungen, vergünstigtes Mittagessen für Lehrlinge, …

In den folgenden Berufen kannst du bei uns Karriere machen:

  • Stahlbautechniker/in
  • Schweißtechniker/in
  • Zerspanungstechniker/in
  • Maschinenbautechniker/in
  • Werkstofftechniker/in
  • Mechatroniker/in
  • Lackierer/in
  • Elektrotechniker/in
  • Industriekaufmann/frau
  • Betriebslogistikkaufmann/frau

Lehrlingsaufnahme: Recruitingstart Dezember 2016

Höhe der Lehrlingsentschädigung:
lt. KV der Elektron- und Elektronikindustrie:
1. LJ € 591,52
2. LJ € 786,09
3. LJ € 1062,40
4. LJ € 1437,29

Link zur Lehrlingsseite:  www.siemens.at/lehre

Bewirb Dich direkt über lehre-graz.at@siemens.com oder bei:
Herrn Gerhard Czelecz
(05 1707 60288 bzw. gerhard.czelecz@siemens.com)
Herrn Joachim Fasching (05 1707 60283 bzw. joachim.fasching@siemens.com)

Unser Lehrlingsausbildner Joachim Fasching

Unser Unternehmen kann man am besten durch ein Schnupperpraktikum oder durch eine Werksführung mit der Schule kennenlernen.

Ich bin bei der Firma Siemens für die Ausbildung der technischen Lehrlinge zuständig. Durch meine Lehre und Ausbildung zum Stahlbauschlosser sowie weiterer Zusatzausbildungen zum Schweißer und Schweißwerkmeister besteht dementsprechend mein Schwerpunkt in der Ausbildung unserer Stahlbau- und SchweißtechnikerInnen.

Gute Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto und die entsprechenden Zeugnisse) sagen viel über einen Bewerber aus. Umso sauberer und detaillierter die Unterlagen sind, desto besser. Beim ersten persönlichen Kennenlernen ist Höflichkeit das Wichtigste!

Unsere Lehrlingsaufnahme besteht nicht nur aus einem Aufnahmetest, sondern wir wollen die Bewerber auch kennenlernen. Durch Hearings und die Möglichkeit von Probearbeiten bekommen wir und der Bewerber die Möglichkeit dazu.

Da ich selbst als Lehrling bei der Firma Siemens begonnen habe, liegt mir die Lehrlingsausbildung sehr am Herzen. Es macht mir sehr viel Spaß mit Jugendlichen zu arbeiten, und Ihre Entwicklung über 3 – 4 Jahre mitzuerleben!

Meine Freizeit verbringe ich hauptsächlich mit meiner Familie, die sehr viel meiner Freizeit in Anspruch nimmt. Besondere Verantwortung übernehme ich auch als Feuerwehrkommandant der örtlichen Feuerwehr sowie als Gemeinderat innerhalb der Gemeinde. Hobbys wie Asphalt- bzw. Eisstockschießen, Radfahren und diverse Aktivitäten mit Freunden dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Den Jugendlichen auch nach Beendigung ihrer Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen sowie natürlich die Auszeichnungen und guten Erfolge unserer Lehrlinge bei den Lehrabschlussprüfungen und in der Berufsschule.

Bei Fragen zur Lehrlingsausbildung bei Siemens AG Österreich könnt ihr diese jederzeit an joachim.fasching@siemens.com schicken.

Einer unserer jungen Mitarbeiter: Michael Marx

Michael Marx

Lehrberuf: Mechatroniker
Lehrjahr: Derzeit bin ich im 3. Lehrjahr
Freizeitaktivitäten: Ski fahren, Feuerwehr, Radfahren und Modellbau
Aktueller Verdienst: € 1062,40 brutto
Unterwegs mit:
Zug, Auto

Warum habe ich diesen Beruf gewählt?
Ich hatte schon immer Spaß daran Dinge auseinanderzubauen, um zu verstehen wie sie funktionieren und welche Technik dahinter steckt.

Warum würde ich es wieder tun?
Weil mir die abwechslungsreichen Arbeiten in diesem Beruf sehr gut gefallen, mir Spaß machen, ich jeden Tag vor neuen Herausforderungen stehe und ich dazu auch noch gut verdiene.

Welchen Tipp würde ich jungen Menschen geben, die vor der Berufswahl stehen?
Ich würde in alle Berufe hinein Schnuppern welche in irgendeiner Form mein Interesse wecken und niemals eine Lehre in einem Beruf beginnen der mir keine Freude bereitet. Denn das wichtigste ist Spaß an seinem Beruf zu haben.

 

 

Interessiert? Um uns noch besser kennenzulernen, findest du hier einen kurzen Film: